Die richtige Maniküre – Tipps & Tricks

0 Kommentare

Schöne und gesytlte Hände sind immer ein Zeichen von einem gepflegtem Aüßeren. Denn der erste Eindruck zählt und deswegen verraten wir für die Tussi von heute ein paar Tipps und Tricks, wie ihr mit wenigen Schritten eine perfekte Maniküre zaubert.

Nägel richtig feilen

Die Nägel sollten regelmäßig gekürtzt und in Form gebracht werden. Die gute alte Nagelschere ist da nicht ganz das richtige Werkzeug. Um gesunde und perfekt gestylte Nägel zu bekommen, ist die Nagelfeile der richtige Begleiter. Praktischerweise findet diese auch immer einen Platz in der Tussi Handtasche und hilft bei kleineren Malheuren, z. B. bei Nagelbruch schnell aus. Hier sollte jedoch nicht an der falschen Stelle gespart werden und lieber auf feinkörnige Saphirfeilen und Glasfeilen setzen.

Rund oder eckig – Die richtige Nagelform

Die Looks für die verschiedenen Nagelformen orientieren sich oft an den Stars, die mit ihren aufwendigen Manikürevarianten neue Looks in die Welt setzen. Mit klassischen Looks, wie dem French-Look kann man aber nichts falsch machen. Hier werden die Nägel lang und eckig zurecht gemacht und die Spitze des Nagels setzt sich durch einen weißen Akzent vom Rest des Nagels ab. Eine sehr elegante Variante, die immer ein Hingucker ist. Wer es lieber etwas dezenter und kürzer mag, der kann sich für eine rundere Form des Nagels entscheiden – diese Form bietet zudem auch mehr Festigkeit des Nagels.

Dezent oder auffällig – Der perfekte Lack

Die Farbe des Nagellacks sollte man den Gegebenheiten und dem Anlass anpassen. Am Schönsten ist es auch, wenn die Farbe des Nagels sich in dem Outfit wieder findet.
Ein paar Regeln gibt es aber schon zu beachten:
(1) Den Nagel vor dem Auftragen des Nagellacks mit bspw. Nagellackentferner entfetten
(2) Einen Unterlack auftragen um Verfärbungen zu vermeiden. Diesen ca. 5 Minuten trocknen lassen.
(3) Nun den gewünschten Nagellack auftragen. Bei hellen Nagellacken einmal, bei dunkleren mehrmals auftragen bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist. Genügend Zeit zum Trocknen einplanen und in der Zwischenzeit erst einmal nichts anfassen, da sonst der Lack direkt die ersten Makel bekommen könnte.

Für gesunde Nägel und Hände sollte man regelmäßig seine Hände mit pflegenden Produkten behandeln. Produkte, wie die von Tana Cosmetis sorgen für schöne und langanhaltende Effekte. Besonders ansprechend sind pflegende Produke für die Nacht – so schafft man es im Schlaf schön zu werden/bleiben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.