Modetrends 2014

1 Kommentar

Das alte Jahr ist gerade vorüber, schon schaut man nach den neusten Modetrends für die kommende Saison. Die frühlingshaften Temperaturen momentan machen eh Lust auf das neue Mode Jahr. Blickt man dazu für ein wenig Inspiration auf die letzten Modenschauen, fällt vor allem eins auf, Farbe ist wieder absolut modern. Von Kanarienvogel Gelb bis hin zu gedeckteren Nuancen, dazu noch schickes Lila, oder auch zartere Pastell Nuancen, für fast jeden Hauttyp lässt sich eine passende Farbkomposition finden.

Aber auch Schwarz und Weiß sind dieses Jahr nicht wegzudenken. Jetzt allerdings nicht unbedingt im klassischen Kontrast, wie im Vorjahr mit graphischen Mustern, sondern als auffälliges Gesamtkunstwerk in nur einer Farbnuance gehalten. Von Kopf bis Fuß in cleanem Weiß oder auch tiefen Schwarz. Dramatische Looks können so kreiert werden.

Statement Pullis und Prints werden im Frühjahr Sommer ebenfalls zum absoluten Hingucker. Feminine Sommerkleider mit auffälligen Drucken oder in stimmungsvollen Farben gehalten garantieren fast schon den großen Auftritt. So trägt man zum Teil wahre Gemälde auf seinem Körper.

Aber nicht nur wilde Farbspiele sorgen bei den Herren der Schöpfung für Verwirrung. Diese Saison lässt die Dame tief blicken, es wird mit transparenten Stoffen gespielt. Je nach eigener Experimentierfreudigkeit oder auch Mut sorgt dann bei einigen Kleidern nur noch die darunter liegende farblich passende Unterwäsche für Sichtschutz. Wer es ein wenig züchtiger bevorzugt, drapiert verschiedene transparente Kleidungsstücke kunstvoll in mehreren Schichten. Dieser Look wirkt dennoch zart genug.

Shorts und Röcke werden wieder erwachsener und damenhafter. Hier wird nicht mehr unbedingt endlos Bein gezeigt. Röcke umspielen gerne das Knie oder sind sogar in einer eleganten Midi Länge zu tragen. Besonders en vogue sind hierbei auch Varianten mit Volants, drapierten Rüschen oder auch im Faltenlook.

Genauso umspielen auch Fransen in den neuen Kollektionen unseren Körper. Bei jedem Schritt wird so rein optisch für mehr Bewegung gesorgt. Ob als Saum an einem schicken Poncho, oder sehr fein gehalten fast schon in Fadenform an Kleidern. Die Outfits sorgen optisch für mehr Schwung und eine besondere Lebendigkeit.

Weniger verspielt und fast schon maskulin wirkt im direkten Vergleich das Hemdblusenkleid. Sehr clean und lässig in Weiß, dabei fast schon puristisch ohne auffällige Details und allein schon durch die Schlichtheit als Hingucker. Oder aber als femininere Interpretationen mit ausgefallenen Applikationen bzw. auffälligen Drapierungen und Raffungen.

Generell darf es 2014 zu interessanten Akzentuierungen der Kleidung kommen. Ob ausgefallene Schulterpolster beim Blazer, Oversize Varianten bei Mänteln, interessanten Layering Looks oder auch eher ungewöhnlichen Materialkombinationen.

Fotos von www.mango.com

1 Kommentar

  1. Pingback: Modetrends Herbst/Winter 2015 | Tussi.me | Tussi.me

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.