Stilvoll in die nasskalte Jahreszeit: Fashiontrends im Herbst 2018

0 Kommentare

Spürt ihr’s auch? Es wird peu à peu schon wieder spürbar kühler. Die ein oder andere dürfte bei den morgendlichen Temperaturen langsam schon wieder zu zittern anfangen. Bis in den späten Abend im luftigen Sommerkleid auf dem Balkon chillen, auch das ist schon nicht mehr so angenehm, wie vor ein paar Wochen noch. Höchste Zeit, also, sich ein paar Gedanken zur Herbstgarderobe zu machen. Denn der lässt nicht mehr lange auf sich warten. Darum hier und heute die aktuellen Fashiontrends für den Herbst 2018.

Die wichtigsten Trendelemente für den Modeherbst auf einen Blick

Besonders angesagt sind in den kommenden Monaten:

knallige Farben, besonders alle möglichen, kräftigen Rotnuancen,
Lackelemente, Metallic-Glanz und glossy Materialien,
UK-Styles in Tweed und Kord,
Animal-Prints,
Cowboyboots und
extra weit geschnittene Mäntel und Röcke.

Die Farbhiglights in der Herbstgarderobe 2018

Die Palette an angesagten Farben für die Fashiontrends im Herbst 2018 ist breit. Gelb, Grün, Blau, Rot – grundsätzlich sind alle Farbtöne in der Herbstmode für stilbewusste Tussis vertreten. Wichtig ist nur eins: Die Farben müssen knallen. Das Orange darf gerne saftig sein, das Rot an pralle Chilischoten erinnern, das Grün darf in kräftiges Aquamarin abdriften oder in dunklem Oliv daherkommen und Blau und Lila dürfen alles, nur nicht als Pastelltöne an den Körper!

Lack ist im Herbst 2018 wieder schick

Hauptsache es glänzt, ist das Motto der Fashiontrends im Herbst 2018. Die Materialwahl bleibt dabei jeder Tussi selbst überlassen. Und hier hat sie so ziemlich die Qual der Wahl. Die Fashionindustrie wartet mit Mänteln aus hochwertigem Glattleder, mit Röcken aus Vinyl, ja, sogar mit Kleidern, Shirts und Co. aus Plastik bzw. Kunststoffen auf. Alles wird dabei – im wahrsten Sinne – auf Hochglanz poliert. Mindestens ein glossy Teil im Schrank ist absolute Fashionpflicht!

Tweed und Kord lösen samtige Stoffe ab

Keine Panik, Ladies, ihr könnt eure Samtoveralls selbstverständlich behalten und dürft sie gerne selbstbewusst tragen. Voraussetzung: Die Jumpsuits glänzen und strotzen nur so vor Farbe. Dann passen sie nämlich hervorragend zur Tweed-Jacke, die im Herbst 2018 ein Must-have ist. Alternativ könnt ihr euch auch für ein elegantes Kostüm aus Tweed entscheiden. Das ist wie gemacht für ein seriöses Business-Outfit. Damit klappt’s beim Jobinterview bestimmt.

Kord war in den Achtzigern das absolute Trendmaterial und feiert nun sein Comeback. Ob als Midirock, Blazer oder Marlene-Hose. Sein etwas biederes Image hat Cord in den Achtzigern zurück gelassen und ist im Herbst 2018 ein Fashionitem, das in keinem Kleiderschrank fehlen darf. Ein Faux-pas wäre allerdings, Kord und Tweet zu mixen. Beides ist angesagt, beides ist super stylisch. Aber beides zusammen verträgt sich nicht.

Urban Safari im Herbst

Es soll ja Leute geben, die entgegen jedem Fashiontrend dem Animal-Print stets die Treue gehalten haben. Die werden sich jetzt mindestens genauso freuen, wie ausgesprochene Fashionistas, die neue Kollektionen und Styles zu jeder Saison kaum erwarten können. Zebra, Leopard und Boa sind zurück im urbanen Dschungel. Mindestens ein Accessoire, Tasche oder Schal, ist ein Muss. Wer gerne Blicke auf sich zieht, darf sich auch in einen Tiger-Jumpsuit oder Giraffenmantel werfen.

Howdy, Tussi – strap on your cowboy boots

Sie passen zum glossy Glattlackmantel und kommen zum Beispiel im Kroko- oder Python-Muster besonders gut. Sie können knöchelhoch ausfallen oder halbhoch. Sie können einfarbig sein, einzelne Elemente mit Kontrastfarben aufweisen oder glänzende Metall-Applikationen. Cowboystiefel und -stiefeletten sind der Laufstegrenner schlechthin. Ergänzt werden darf der Cowgirl-Look durch entsprechende Gürtelschnallen, Hüte und Karohemden.

Asynchron in X-Large hält wohlig warm

Mäntel und lange Jacken im Herbst 2018 bitte so x-large wie möglich tragen. Wenn der Herbstmantel dann noch möglichst asynchron ausfällt und aussieht, als würde er aus mehreren Lagen bestehen, ist das Trendoutfit perfekt. Außerdem hält es schön warm und hält auch dem kühlen Herbstwind stand. Zu solchen ultraweiten Mänteln passen übrigens die oben erwähnten Schals im Leo-Print oder Taschen im Zebra-Look besonders gut.

Foto von H&M

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.